Nachhaltig im Mobile Office

Ein Gespräch über das nachhaltige Geschenkset der Axel Springer IT Services

Was ist besser als ein Mehrwegprodukt? Ein Mehrwegprodukt im täglichen Einsatz. In unserer Interview-Serie “Daily ReUse Heroes“ stellen wir dir Best-Practices unserer Kunden vor. Wir zeigen, vor welchen Herausforderungen die Unternehmen standen, welche Zielsetzungen erreicht werden sollten und wie wir bei Lösungen konkret helfen konnten. Heute sprechen wir mit Carola von Axel Springer.

Steckbrief

Problem: Fehlende gemeinsame Weihnachtsfeier.
Ziel: Mitarbeiter im Mobile Office erreichen und mit einem hochwertigen und sinnvollen Geschenk Wertschätzung zeigen
Zielgruppe: Mitarbeiter im Mobile Office
Eingesetzte Produkte: Snack’n’Go Snacktüte, Dopper Original Flasche, CafeCup, The Other Bar FairChain Schokolade
Branding: 1c Druck bzw. Lasergravur

Hallo Carola, vielen Dank, dass wir mit dir heute sprechen können. Ihr wolltet zu Weihnachten etwas Sinnvolles und Nachhaltiges verschenken. Erzähl uns doch einmal davon.

Eigentlich haben wir bei Axel Springer entweder eine unternehmensweite oder eine Weihnachtsfeier je Abteilung. Das hat letztes Weihnachten so leider nicht geklappt.

Für mich war es deshalb eine Herzensangelegenheit, eine tolle Alternative zu finden. Ich wollte für unsere knapp 250 MitarbeiterInnen in der Abteilung ein Geschenk finden, das nützlich, nachhaltig und sinnvoll ist. Außerdem sollten die Päckchen unkompliziert zu unseren Kolleginnen und Kollegen nach Hause geschickt werden.

Und genau ein solches Geschenkset habe ich dann bei den ReUse Heroes gefunden: Mehrwegbecher, Trinkflasche, wiederverwendbare Snacktüte und FairChain Schokolade. Ein nachhaltiges To Go Set gegen den Einwegmüll der aktuellen Zeit und das auch noch in unserem Geschenkbudget von 45 € je Mitarbeiter.

Stimmt, da haben wir etwas Schönes für euch gefunden, branden und versenden können. Was waren denn für dich die größten Herausforderungen bei dieser Aktion?

Sorgen hat mir vor allem die Logistik bereitet. Wir hatten schon einmal gebrandete Stoffmasken versendet und dafür musste eine Kollegin dann zwei Tage lang Briefe eintüten und frankieren. Wie sollte das erst mit einem ganzen Geschenkset werden?

Deshalb war und bin ich auch wirklich begeistert, wie reibungslos ihr das für uns hinbekommen habt. Wir mussten nur Adressen und unsere Grußkarten zusteuern und ihr habt die gesamte Konfektionierung und den Versand übernommen. Die Zustellquote – kurz vor Weihnachten im Corona Lock-Down war ein Traum und die wenigen Retouren konnten wir dann gemeinsam und unkompliziert lösen. So würde ich gerne auch meine privaten Online-Bestellungen erhalten [lacht].

Das freut uns zu hören. Wie war denn das Feedback deiner Kolleginnen und Kollegen? Haben Sie ihren Mehrwegbecher und die Trinkflasche im täglichen Einsatz?

Also, das was ich gehört habe, war durchweg positiv. Nachhaltigkeit ist für viele von uns bei Axel Springer schon länger ein großes Thema. Umso mehr haben sich meine Kolleginnen und Kollegen gefreut, dass hier auch von Seiten des Unternehmens Verantwortung übernommen wird.

Ich selbst bin zum Beispiel super glücklich, dass ich nun auch eine wiederverwendbare Snacktüte habe. Wie wichtig die aktuell ist, sehe ich bei jedem Spaziergang durch Berlin-Kreuzberg – die Menge von Einwegmüll scheint aktuell zu explodieren.

„Mein Tipp für andere Unternehmen lautet also: Mit Leidenschaft etwas Nachhaltiges präsentieren. Das ist sinnvoll, zeigt Verantwortung und geht mit der Zeit.“

Jetzt seid ihr ein echter Vorreiter für ein nachhaltiges Mitarbeitergeschenk und dafür Verantwortung zu übernehmen. Hast du noch Tipps und Tricks, wie auch andere Unternehmen eurem Vorbild folgen können? Wie hast du zum Beispiel deine Vorgesetzten überzeugt?

Zum Glück gibt es bei Axel Springer ein hohes Verständnis für Nachhaltigkeit. Wir haben bspw. eine eigene Stabsstelle und ein Sustainability Team. Hier hatte ich also schon einmal etwas Rückenwind, gleichzeitig musste ich aber die Zustimmung von sechs Bereichsleitern einholen. Überzeugt habe ich die mit viel Leidenschaft und einer guten Präsentation für das nachhaltige Geschenkset. So konnten sie gar nicht anders als ihre Zustimmung zu geben [lacht].

Aber auch das Argument, dass für immer mehr Kolleginnen und Kollegen Nachhaltigkeit im und vom Unternehmen wichtig ist, hat überzeugt. Unsere letzten Mitarbeiterbefragungen haben hier ganz klar in diese Richtung gezeigt und waren dann ein wunderbares Argument.

Mein Tipp für andere Unternehmen lautet also: Mit Leidenschaft etwas Nachhaltiges präsentieren. Das ist sinnvoll, zeigt Verantwortung und geht mit der Zeit.

Ich danke dir für das nette Gespräch und wünsche dir, deinen Kolleginnen und Kollegen bei Axel Springer IT-Services noch viel Freude mit euren Mehrwegprodukten. Natürlich hoffen wir auf eine häufige Nutzung.

Die Freude werden wir haben und ich bin schon sehr gespannt, wie viele von uns dann zukünftig ihren Kaffee oder ihr belegtes Brötchen in ihrer Mehrwegverpackung mit ins Büro bringen, wenn wir das wieder dürfen.

Außerdem möchte ich euch noch einmal für die tolle und unkomplizierte Zusammenarbeit bedanken. Für mich war das Geschenkset so eine easy Nummer – tolle nachhaltige Produkte, hochwertiges Branding und ein reibungsloser Versand kurz vor Weihnachten – das war klasse.

Seid mit dabei – macht ein Nachhaltigkeits-Statement.

Ihr möchtet in eurem Unternehmen dem Beispiel von Axel Springer folgen? Dann lasst uns gemeinsam nach nachhaltigen Geschenkset für eure Mitarbeiter schauen. Wir kümmern uns um das Branding, die Konfektionierung und den Versand.

Produktkatalog

Findet bei uns nachhaltige Mehrwegprodukte. Unser Katalog liefert den perfekten Überblick.

Branding Anfrage

Gerne beraten wir euch persönlich, welche Produkte für euch am geeignetsten sind. Sprich uns jederzeit an.

Anfrage stellen